Facts & Figures

Facts

59 Aktivmitglieder
10 Passivmitglieder
12 Ehrenmitglieder
4 Teams

Leitbild

Der Volleyballclub Tornado Adliswil ist ein Sportverein. Er fördert und verbreitet den Volleyballsport und bietet Möglichkeiten zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Wir engagieren uns im Teamsport, setzen uns ein für die Jugendförderung und bieten Angebote im Volleyball.

Der VC Tornado Adliswil nimmt seine soziale Verantwortung in der Öffentlichkeit wahr. Er leistet einen Beitrag zum aktiven Vereinsleben in der Stadt Adliswil. Jedes Mitglied ist sowohl Kunde als auch wichtiger Helfer und trägt damit zu einem gesunden, farbigen Vereinsleben bei.

Wir unterstützen fairen und gesunden Sport.

Wir verfolgen eine solide und transparente Finanzpolitik.

Geschichte

Der VC Tornado Adliswil wurde 1968 von 12 Volleyballbegeisterten Herren unter dem Namen «VC Zürich 68» gegründet. Im Volksmund wurde daraus schon bald «VC 68». Nur wenige Jahre später wurde das Vereinsdomizil aus der Stadt Zürich nach Adliswil verlegt und die Namensänderung zum heutigen «VC Tornado Adliswil» vollzogen – im Volksmund heute schlicht und einfach «Tornado». Zum damaligen Zeitpunkt wird auch das erste Damenteam des Vereins gegründet.

Der Verein blickt auf eine bewegte Clubgeschichte mit einigen erwähnenswerten Highlights zurück: Sowohl die Damen als auch die Herren waren mehrmals erfolgreich in der Nationalliga A vertreten. Martin Walser, einer der ersten Schweizer Volleyballprofis mit Stationen in den Top-Ligen von Italien und Frankreich sowie Beachvolleyball-Pionier (Walser/Wandeler), durchlief die Volleyballschule in Adliswil. Zudem stellt Tornado mit Adrian Flückiger einen renommierten internationalen Volleyballschiedsrichter.

Zwischenzeitlich hatte der VC Tornado Adliswil über 300 Mitglieder. Aber die Zahl der Volleyballerinnen und Volleyballer ist vor allem nach der Jahrtausendwende langsam aber stetig zurückgegangen – wie bei den meisten Randsportarten. Seit mehreren Jahren hat der Verein eine stabile Grösse und die Mitgliederzahl ist sogar wieder leicht steigend.

Auch sportlich musste der Verein zurückstecken: Jahrelang war mindestens einem Tornado-Team in der nationalen Liga vertreten. Mit dem freiwilligen Abstieg der Herren im Jahre 2009 endete (vorläufig) auch diese Ära. Aktuell spielen alle Teams in der Regionalliga der Swiss Volley Region Zürich.